Donnerstag, 12. Dezember 2013

Rezept: Pizza ♥♥♥

Wer liebt denn bitte keine Pizza? Also ich bin großer Fan. Und deswegen auch schon seit über einem Jahr auf der Suche nach dem ultimativen Pizzateigrezept. Ich habe viel ausprobiert und festgestellt, das jeder sein eigenes Geheimrezept hat. Zum Schluss ist nur eine Abweichung der Mengenangaben der Unterschied, die Zutaten sind doch immer die gleichen. Ein Teig der immer sehr lecker war, gut aufgegangen ist und schön knusprig wurde ist der von Leila Lindholm. Die Schwedin hat mehrere Kochbücher herausgebracht und die sind mir in unserer Leihbibliothek in die Hände gefallen. Das rezept für den Teig ist aus dem Buch Noch ein Stück.





Zutaten:
2 große Pizzen für 2 Personen, oder 4 kleinere Stücke für 4 Personen mit Beilage
Für den Teig:
150 ml heißes Wasser
1 EL Olivenöl
250 g Mehl
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1/2 Tütchen Trockenhefe
Für die Sauce:
1 Dose stückige Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 tl Olivenöl
1 Priese Zucker
etwa 2 EL fein gehackten Basilikum 
Salz, Pfeffer
Belag:
200g gerieben Mozzarella
oder 2 Kugeln frischer Mozzarella
Anleitung:
1. Die Trockenhefe mit Wasser, Zucker Salz und Öl verrühren. Das Wasser muss warm sein, damit die Hefe gehen kann, der Zucker ist ebenfalls wichtig für die Hefe.
2. Das Mehl portionsweise einrühren. Zu Beginn geht das noch gut mit einem Schneebesen, später muss per Hand geknetet werden. 10 Minuten durchknetetn. Durchhalten lohnt sich, nur durch langes Kneten wird der Teig wunderbar locker und geht später gut auf. Wichtig hierfür ist auch, dass das Mehl nur langsam unter das Hefegemisch gerührt wird, sonst wird der Teig später nicht schön fluffig. (Hab ich schon ausprobiert :) )
3. Teig als Kugel in eine Schüssel legen und mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort ca 30 Minuten gehen lassen. 

4. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dazu den Knoblauch fein hacken und in 1 tl Olivenöl andpnsten. Mit Tomaten ablöschen und bei mittlerer Hitze ca 20 Minuten einköcheln. Mit Salz, Pfeffer Zucker und Basilikum würzen. Ofen vorheizen, so heiß wie es geht.

5. Den Teig halbieren und nach Belieben formen. Ich habe zwei längliche Ovale geformt, die passen hintereinander auf ein Backblech. Mit Sauce bestreichen. Jeweils 100 g Mozzarella auf die Pizza streuen. Wenn ihr den Kugelmozzarella nehmt (schmeckt super!), je eine Kugel würfeln und auf eine Pizza geben.

6. Wenn der Ofen ganz heiß ist, Pizza auf unterster Schiene für ca 10 Minuten backen. Schaut immer mal wieder durch die Ofentür, der Käse sollte goldgelb verlaufen sein und der Rand hochgegangen sein.

Guten Appetit!
  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen