Sonntag, 27. Oktober 2013

Tutorial: Handytasche aus Filz

Als relativer Nähanfänger bin ich natürlich immer auf der Suche nach relativ einfachen Nähprojekten, die neben all zu viel know-how auch nicht so viele Materialien benötigen. Denn es ist ziemlich unsinnig sich viel Teures zuzulegen und dann überfordert aufzugeben.
Im Herbst sieht man überall gefilzte Deko, im Bastelladen stolperte ich dann zufällig über Filzplatten. Da ich eh eine neue Handyhülle benötigte, beschloss ich eine aus Filz zu nähen. Die Hülle war super easy zu nähen, einzig auf das leichte Verschieben der Filzplatten unter dem Nähfüßchen musste ich achten. Hier teile ich mit euch meine Nähanleitung:


Ihr benötigt:
- eine Filzplatte (meine ist aus Polyester und hat eine Stärke von 2 mm)
- Stecknadelm
- ein Geodreieck
- Stoffschere
- Papierschere
- Elastikband 
- Papier
- Stift
- Nähgarn in Wunschfarbe
- Nähmaschiene 

1. Als erstes den Schnitt herstellen. Ich habe mein Handy vermessen und die Daten notiert. Ein Rechteck aufzeichnen. Die Höhe entspricht der Höhe des Handys und die Breite entspricht der Breite plusTiefe. Dann zu der Höhe 1 cm dazu geben und an beiden Seiten jeweils 5 mm. Das Schnittmuster mit der Papierschere ausschneiden.


 2. Mit einer Stecknadel auf dem Filz fixieren und zurecht ziehen. Mit einem Stift auf den Filz übertragen. (Ich habe hierfür einen Kuli genommen) Mit der Stoffschere ausschneiden. 

3. Das Filzstück auf den Filz legen und an den Konturen entlang das zweite stück auschneiden, so werden beide teile exat gleich. 

4. Ein elastisches Band ausmessen. Es sollte kürzer sein als 2x die Höhe der Tasche, damit es Spannung bekommt. Die Mitte der unteren Taschenöffnung ausmessen und das Band mit einer Stecknadel fixieren.


5. Die Tasche nähfüßchenbreit absteppen. Ich habe einen Steppstich mit einer Stichlänge von 4 verwendet. Besonders beim Elastikband langsam arbeiten, sonst verrutscht es leicht. 


Und das war es auch schon! Viel Spaß beim Nachnähen.


 Einen schönen Sonntag wünsche ich euch noch.








1 Kommentar:

  1. Judith, I love it!!
    Grüße vom größten Fan aus Belgien!!

    AntwortenLöschen